The Sound of Music

Familie Trapp in Salzburg



Gäste aus aller Welt besuchen während ihres Urlaubs in Salzburg die Schauplätze des Films "The Sound of Music". 1965 wurde der Film für 10 Oscars nominiert und bekam schließlich fünf. Für Julie Andrews, die die Hauptrolle spielte, bedeutete er den Beginn einer beispiellosen Karriere. “The Sound of Music“ basiert auf einer wahren Geschichte:

Die in Wien geborene Maria von Kutschera war Anwärterin auf das Noviziat im Benediktinerkloster Nonnberg in Salzburg, als sie von ihrer Äbtissin als Gouvernante zu dem verwitweten Baron Georg Ritter von Trapp geschickt wurde, um seine sieben Kinder zu versorgen. Als Frau des Barons gründete sie Anfang der 30er Jahre einen Familienchor. Nach dem Anschluss an Deutschland im Jahre 1938 sah sich die Trapp-Familie zur Flucht aus Österreich gezwungen.

Sie fasste in den USA Fuß und war hier auf ihre musikalische Tätigkeit als einzige Einnahmequelle angewiesen. In Vermont kaufte sich die Familie schließlich eine Farm, die im Laufe der Jahre zur Trapp Family Lodge ausgebaut wurde. Heute ist sie ein Hotelbetrieb.

Weitere Infos unter:

Salzburger Landestheater



Almsommer

3 Übernachtungen im Doppelzimmer "Untersberg" inkl. Frühstücksbuffet

3 x Halbpension "Wander-Menü" aus der Genußregion Salzburg

48 Std. Salzburg Card

uvm.

Schnuppertage in Salzburg

2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Blick auf den Untersberg (Donnerstag bis Sonntag) inkl. Frühstücksbuffet und 3-gängigen Genießermenü sowie Salzburg Card