Kelsteinhaus

Das Haus am Obersalzberg



Das Kehlsteinhaus bei Berchtesgaden wurde im Auftrag von Martin Bormann und der NSDAP gebaut als Geschenk für Adolf Hitler zu seinem 50. Geburtstag. Seitdem ist das traumhaft gelegene und meisterlich erbaute Haus am Kehlstein untrennbar mit dem Dritten Reich verbunden. Heute führen private Pächter das Kehlsteinhaus als Berggasthof.

Auf 1.834 m Meereshöhe gelegen eröffnet sich von dem massiven Bauwerk ein atemberaubendes Panorama. Das Haus und die einzigartige Kehlsteinstraße wurden trotz der Entbehrungen während des Krieges in kürzester Bauzeit errichtet. Der gewaltige Höhenunterschied von 700 m zwischen Obersalzberg und Kehlsteinparkplatz überwindet eine einzige Kehre. Die Straße ist heute für den Individualverkehr gesperrt. Es fährt ein Linienbus.

Das Land Bayern hat das Kehlsteinhaus in eine Stiftung eingebracht. Die Erträge fließen gemeinnützigen Zwecken zu.

Weitere Infos unter:

Kehlsteinhaus


Almsommer

3 Übernachtungen im Doppelzimmer "Untersberg" inkl. Frühstücksbuffet

3 x Halbpension "Wander-Menü" aus der Genußregion Salzburg

48 Std. Salzburg Card

uvm.

Schnuppertage in Salzburg

2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Blick auf den Untersberg (Donnerstag bis Sonntag) inkl. Frühstücksbuffet und 3-gängigen Genießermenü sowie Salzburg Card